Pressearchiv

Stöbern Sie hier im Archiv unserer News.

Antrag auf Hilfsmaßnahmen für frostgeschädigte Obst- und Weinbaubetriebe erfolgreich umgesetzt

21.09.2017

Der Eschauer CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth freut sich, dass ein von ihm gemeinsam mit der CSU-Landtagsfraktion initiiertes Hilfsprogramm in Höhe von bis zu  34 Millionen Euro  für Obst- und Weinbaubetriebe, bei denen die Fröste im April 2017 zu schweren Ertragseinbußen geführt haben, jetzt im Bayerischen Kabinett beschlossen wurde.

Bereits im Frühjahr - unmittelbar nach dem schweren Frost – hatte Rüth auf die Klagen der frostgeschädigten Obst- und Weinbaubetriebe im Landkreis Miltenberg reagiert. Der Abgeordnete forderte gemeinsam mit seinen CSU-Landtagskollegen die Staatsregierung in einem Antrag dazu auf, mit wirksamen und unbürokratischen Hilfsmaßnahmen die betroffenen Obst- und Weinbaubetriebe in dieser schwierigen Situation zu unterstützen. „Die frühe Obstblüte Ende März und Anfang April und der dann strenge Frost haben den Obst- und Weinbaubetrieben auch in unserer Region großen Schaden zugefügt. Es ist erfreulich, dass der Staat den Betrieben in dieser Notsituation mit finanziellen Mitteln unter die Arme greift und dafür hat die CSU-Landtagsfraktion mit dem Antrag auf Hilfsmaßnahmen den Grundstein gelegt“, so Rüth.

Stimmkreisbüro Berthold Rüth, MdL

Bayernstr. 46
63863 Eschau
Telefon : 09374/970026
Telefax : 09374/970027