Pressearchiv

Stöbern Sie hier im Archiv unserer News.

Flüchtlingszustrom eindämmen - Schutzbedürftigen helfen!

Resolution der CSU-Landtagsfraktion bei der Arbeitstagung in Kloster Banz

25.09.2015

Mehr als 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht und jeden Tag werden es mehr. Seit Beginn dieses Jahres kamen bereits mehr als 520.000 Asylbewerber nach Deutschland. Im gleichen Zeitraum des letzten Jahres waren es lediglich rund 137.000. Sämtliche Prognosen für dieses Jahr waren demnach unzureichend: Es ist davon auszugehen, dass bis Ende des Jahres möglicherweise über eine Million Flüchtlinge bei uns ankommen!
Unser Freistaat, unsere Landkreise, Städte und Gemeinden haben in den vergangenen Monaten Enormes geleistet, um die Flüchtlinge menschenwürdig aufzunehmen. Tausende Mitarbeiter in den Behörden, Einsatzkräfte und freiwillige Helfer kümmern sich rund um die Uhr um die Menschen, die entkräftet und nicht selten traumatisiert bei uns ankommen. Ihnen gebührt unser Dank. Den derzeitigen Zustrom an Flüchtlingen kann unser Land auf Dauer nicht verkraften. Unser Asylsystem hat in jeder Hinsicht - organisatorisch, personell und finanziell - die Grenzen der Belastbarkeit erreicht! Als CSU-Fraktion tragen wir Verantwortung - für die Menschen, für die Zukunft und für Bayern. Dieser Verantwortung müssen wir uns stellen!

Unsere Ziele lauten:
1. Flüchtlingszustrom eindämmen!
2. Fluchtursachen in den Herkunftsländern bekämpfen!
3. Asylmissbrauch abstellen und Verfahren verbessern!
4. Europäische Verantwortung einfordern!
5. Bund und Länder in die Verantwortung nehmen!
6. Bleibeberechtigte Flüchtlinge integrieren!

Unsere Forderungen im Einzelnen:

weitere Details bitte auf den Link klicken

Stimmkreisbüro Berthold Rüth, MdL

Bayernstr. 46
63863 Eschau
Telefon : 09374/970026
Telefax : 09374/970027