Pressearchiv

Stöbern Sie hier im Archiv unserer News.

Mittelschule Faulbach erhält Schulprofil Inklusion

09.09.2014

Zum Schuljahr 2014/2015 wird der Mittelschule Faulbach das Schulprofil Inklusion verliehen. Dies teilte heute Staatsminister Dr. Spaenle dem Eschauer CSU-Landtagsabgeordneten Berthold Rüth mit.

Zum Schuljahr 2014/2015 wird der Mittelschule Faulbach das Schulprofil Inklusion verliehen. Dies teilte heute Staatsminister Dr. Spaenle dem Eschauer CSU-Landtagsabgeordneten Berthold Rüth mit.

 

Um das Schulprofil Inklusion zu erhalten, musste die Mittelschule Faulbach mehrere Voraussetzungen erfüllen:
Die Schule muss ein entsprechendes Bildungs- und Erziehungskonzept vorlegen, das von der Schulfamilie und dem Sachaufwandsträger mitgetragen werden muss. Die Schule muss bereits Erfahrungen im Unterricht mit Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf gesammelt haben. Die Inklusion muss ein besonderes Gewicht bei der Schulentwicklung einnehmen. Schulen mit dem Schulprofil "Inklusion" verfolgen das Ziel, beispielhaft Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf zu unterrichten und dadurch auch Erfahrungen für den inklusiven Unterricht an allen Schulen in Bayern zu sammeln.

„Es freut mich sehr, dass wir mit der Mittelschule Faulbach eine weitere Inklusionsschule im Landkreis Miltenberg haben. Bei der inklusiven Schule steht das einzelne Kind in seiner konkreten Situation und seine optimale Förderung im Mittelpunkt. Dabei geht es nicht nur um den Abbau von Barrieren. Eine inklusive Schule muss vor allem die umfassende Teilhabe aller Schülerinnen und Schüler sicherstellen“, so Rüth.


Stimmkreisbüro Berthold Rüth, MdL

Bayernstr. 46
63863 Eschau
Telefon : 09374/970026
Telefax : 09374/970027