Aktuelles/Presse

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Berthold Rüth: Bahnhof Obernburg-Elsenfeld soll 2024 barrierefrei ausgebaut werden

18.11.2022

Der Bahnhof Obernburg-Elsenfeld soll 2024 barrierefrei ausgebaut werden. Dies teilte Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter dem CSU-Landtagsabgeordneten Berthold Rüth bei einem Gespräch im Bayerischen Landtag mit. „Darüber freue ich mich sehr, denn das ist eine gute Nachricht für alle Menschen mit Mobilitätseinschränkungen in unserer Heimat."

Die Maßnahme erfolge im Rahmen der Förderinitiative des Bunds zur Attraktivitätssteigerung und Barrierefreiheit von Bahnhöfen, teilte der Landtagsabgeordnete mit: „Mit ihr soll bis 2026 die Herstellung der Barrierefreiheit an 110 kleineren und mittleren Stationen erreicht werden, darunter an 25 Bahnhöfen in Bayern. Dafür sollen im Freistaat 172 Millionen Euro bereitgestellt werden, die das Bayerische Verkehrsministerium mit weiteren 22 Millionen Euro an Wirtschaftlichkeitsausgleichszahlungen aufstockt“.

Berthold Rüth: Barrierefreiheit kommt allen Menschen zugute

Berthold Rüth erläuterte, dass sich die CSU schon 2017 dafür eingesetzt habe, ein Programm aufzulegen, das auch die mittleren Bahnhöfe fördere, „denn wir wollen den Bahnreisenden so viele ‚Schranken“ wie möglich aus dem Weg räumen“. Auch die demografische Entwicklung spreche für die Schaffung der Barrierefreiheit: „Weil die Lebenserwartung in Deutschland erfreulicherweise weiter steigen wird, sind die Investitionen in Barrierefreiheit echte Zukunftsinvestitionen, die früher oder später jeder und jedem von uns zu Gute kommen können. Wir ermöglichen damit allen Generationen eine weitgehend freie Beweglichkeit im öffentlichen Raum und damit ein echtes Plus an Lebensqualität."

--

Stimmkreisbüro Berthold Rüth, MdL

Bayernstr. 46
63863 Eschau
Telefon : 09374/970026
Telefax : 09374/970027