Reden

Wir alle sind Pflege

14.09.2022

Grußwort Berthold Rüth, MdL, 13.09.2022 in Erlenbach am Main

Liebe Mitglieder der Frauen Union

eine ganz zentrale Folge der steigenden Lebenserwartung in Deutschland ist, dass immer mehr alte und vor allem  auch sehr alte Menschen professionelle Betreuung und Pflege im Alter brauchen – und zwar individuell gemäß dem jeweiligen Gesundheits- und Fitnesszustand.

 Ich gratuliere Euch deshalb sehr herzlich zum für diese Veranstaltung gewählten Motto „Wir alle sind Pflege“, 

  • weil es kurz und prägnant darauf hinweist, dass jede und jeder von uns pflegebedürftig werden kann. 

Die Bedeutung der Pflege für unsere gesamte Gesellschaft kann deshalb kann nicht überschätzt werden!

 In Deutschland arbeiten aktuell rund 1,7 Millionen Menschen in der Pflege (Q: Statista.de), davon rund 460.000 in Krankenhäusern und 1,2 Millionen in der stationären und ambulanten Altenpflege: 

  • Diese Menschen kümmern sich aufopferungsvoll in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen wie hier in Elsenfeld im „Haus Elsava“, bei dessen Einweihung ich im Mai zu Gast sein durfte, oder bei ambulanten Pflegediensten um rund 4,1 Millionen Patientinnen und Patienten. 

Wir wissen alle, dass die Gewinnung von Menschen, die andere Menschen pflegen wollen, meist eine schwierige Angelegenheit ist: 

  • Ich bin deshalb sehr dankbar, dass sich unser FU-Kreisverband bereits seit Beginn der Corona-Pandemie für eine dauerhaft bessere Bezahlung und eine höhere Wertschätzung für Pflegeberufe einsetzt. 

Das ist ganz zentral, denn nur dann werden wir es erreichen, dass noch mehr Fach­kräfte für die Pflege gewonnen werden können! 

Immerhin sind die Schü­ler­zahlen in der Alten­pflege in Bayern seit dem Schuljahr 2009/2010 um rund 40 Prozent gestiegen, 

  •     aber das reicht noch immer nicht aus. 

Angesichts der zunehmenden Bedeutung der Pflege ist es unser Ziel, 

  • die Pflege in die Mitte der Gesellschaft zu rücken – denn da gehört sie auch hin!

 Ich freue mich deshalb sehr, dass die FU 

  •  mit unserer Bundestagsabgeordneten Emmi Zeulner eine ausgewiesene Expertin zu diesem wichtigen Thema gewinnen konnte, die selbst examinierte Kranken- und Gesundheitspflegerin ist.

 Ich freue mich deshalb sehr auf deinen Vortrag, liebe Emmi! 

Abschließend möchte ich allen sehr herzlich danken, die sich mit so viel Liebe um Pflegebedürftigen in unserer Heimat kümmern!

 

Teilen Sie diese Meldung

Stimmkreisbüro Berthold Rüth, MdL

Bayernstr. 46
63863 Eschau
Telefon : 09374/970026
Telefax : 09374/970027