Reden

Spatenstich für die „Neue Ortsmitte Trennfurt“

28.06.2019

Rede Berthold Rüth, MdL am 28.06.2019 in Trennfurt

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Mitte eines Dorfes oder einer Stadt sollte vor allem eines sein:

Ein echter Mittelpunkt für die Bürgerinnen und Bürger, in dem sie natürlich auch wohnen, in dem sie sich vor allem aber gerne aufhalten und miteinander in Kontakt kommen können.

Das alles war in der Trennfurter Ortsmitte leider in den letzten Jahren nicht der Fall, und deshalb ist dieser Spatenstich vor allem ein Zeichen dafür, dass in die Trennfurter Ortsmitte wieder Leben einkehrt - mit den Bewohnern der 22 neuen Wohnungen, aber auch mit einem Dorfladen bzw. einem Café als Treffpunkt aller Bürgerinnen und Bürger sowie der Neuanlage des Kirchplatzes.

Ich bin sicher, dass das Trennfurt bereichern und auch beleben wird und wünsche den Bauarbeiten deshalb einen guten und vor allem unfallfreien Verlauf.

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass auch der Freistaat Bayern enorme Mittel aufwendet, um die Orts- und Stadtkerne - gerade auch im Ländlichen Raum - aufzuwerten und sie so als attraktive Zentren zu erhalten. Allein in diesem Jahr stehen im Rahmen des Bayerischen Städtebauförderungsprogramms Rekordausgaben in Höhe von 209 Millionen Euro für 393 Städte und Gemeinden zur Verfügung. Allein bei uns in Unterfranken erhalten 30 Städte und Gemeinden rund 19 Millionen Euro.

Das zeigt, für wie enorm wichtig wir attraktive und lebendige Ortszentren halten! Ich freue mich darüber besonders, weil damit eine Forderung der Enquete-Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern" umgesetzt wird, deren Vorsitzender ich war. Besonders hervorheben möchte ich die Initiativen „Innen statt Außen“ und „Flächenversiegelung“, mit denen die Bayerische Städtebauförderung bei den Städten und Gemeinden spürbare Impulse setzt, ihre Innenentwicklungspotenziale zu nutzen und so den Flächenverbrauch zu reduzieren.
In Klingenberg kann mit 96.000 Euro aus dieser Initiative der Synagogenplatz entsiegelt und neu gestaltet werden. Die Stadt Klingenberg hat also heute doppelt Grund zur Freude, lieber Herr 1. Bürgermeister Ralf Reichwein!

Teilen Sie diese Meldung

Stimmkreisbüro Berthold Rüth, MdL

Bayernstr. 46
63863 Eschau
Telefon : 09374/970026
Telefax : 09374/970027