Reden

„Rock-Popmusik für MS“ Benefizkonzert zugunsten MS-kranker Menschen und der MS-Forschung

02.11.2018

Rede Berthold Rüth, MdL, am 02.11.2018 in Niedernberg

Sehr geehrte Damen und Herren,

Als Schirmherr ist es mir eine große Ehre und Freude, Sie alle zum Benefizkonzert „Rock-Popmusik für MS“ hier in der Hans-Hermann-Halle sehr herzlich begrüßen zu dürfen!

Mein besonderer Gruß gilt allen teilnehmenden Musikerinnen und Musikern mit ihren Bands, die durch ihre Bereitschaft, heute unentgeltlich für MS-kranke Menschen und die MS-Forschung zu spielen, dieses Benefizkonzert überhaupt erst möglich gemacht haben! Ganz herzlichen Dank dafür!

Ich habe sehr gerne die Schirmherrschaft über dieses Benefizkonzert übernommen, weil ich sein Ziel, mit seinem Erlös MS-kranke Menschen in unserer Heimat zu unterstützen, für hervorragend halte! Denn mit dem heutigen Erlös werden die MS Selbsthilfegruppe und die MS Organisation Miltenberg-Obernburg sowie und die MS-Forschung direkt unterstützt.

Der „gute Geist“ und der „Kopf“ hinter dem heutigen Konzert ist Michael Ittner, der mit seinem bewundernswerten Engagement alles konzipiert und organisiert hat: Herzlichen Dank dafür, lieber Herr Ittner!

Dieses Engagement ist deshalb so wichtig, weil die Autoimmunkrankheit Multiple Sklerose zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen unserer Zeit gehört. Die durch MS verursachten Schädigungen des zentralen Nervensystems können Mehrfachbehinderungen bis hin zur Schwerstbehinderung und Pflegebedürftigkeit auslösen. Dabei sind es meistens junge Menschen zwischen 20 und 40 Jahren, die an MS erkranken. Genau zu einem Zeitpunkt, in dem Ausbildung, Studium, Beruf und Familienplanung im Fokus stehen.

Liebe Damen und Herren,

Mit der „Diagnose MS“ tauchen viele Fragen und Ängste auf, die auch Familie, Freunde, Beruf und die Zukunft betreffen:

MS-Betroffene und ihre Angehörigen brauchen daher Informationen, Unterstützung, persönliche Beratung und Austausch mit anderen Betroffenen, wie sie sie zum Beispiel in der MS-Selbsthilfegruppe Miltenberg-Obernburg bekommen. Allen, die sich in ihr engagieren, danke ich sehr herzlich!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wie Sie vielleicht wissen, wird MS als „Krankheit der 1000 Gesichter“ bezeichnet, weil sie in ganz unterschiedlichen Formen auftreten kann:

Deshalb ist MS leider nicht nur eine sehr häufige, sondern im Gegensatz zu vielen anderen Erkrankungen auch nach wie vor weitgehend unbekannte Krankheit. Darum ist es auch sehr wichtig, dass wir die MS-Forschung weiter vorantreiben und sie zum Beispiel auch durch den Erlös des heutigen Rock-Popkonzerts unterstützen! Allen, die sich hier bei uns im Landkreis für an MS erkrankte Menschen einsetzen, danke ich sehr herzlich für ihr großes Engagement!

Sie wissen besser als ich, dass für die an dieser tückischen Krankheit leidenden Menschen neben einer guten Therapie vor allem eines wichtig ist:

Sich die Lebensfreude zu erhalten!

Dazu soll das heutige Konzert einen Beitrag leisten:

Viel Spaß dabei und nochmals Herzlichen Dank an alle, die heute auf und hinter der Bühne stehen!

Teilen Sie diese Meldung

Stimmkreisbüro Berthold Rüth, MdL

Bayernstr. 46
63863 Eschau
Telefon : 09374/970026
Telefax : 09374/970027