Reden

Informationsbesuch im Zentrum für Wissenschaftliche Services der Hochschule Aschaffenburg

30.05.2018

Rede Berthold Rüth, MdL, am 30.05.2018 in Obernburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

Das ZeWis der Hochschule Aschaffenburg hier in Obernburg hat sich in den vergangenen Jahren zu einer renommierten Forschungseinrichtung entwickelt, deren große Bedeutung für unsere heimischen Unternehmen man gar nicht überschätzen kann! Sie ist seit ihrer Gründung ein echtes „Leuchttumprojekt“ für die Verbesserung des Wissenstransfers zwischen regionaler Wirtschaft und Hochschule. Das ist deshalb sehr wichtig, weil wir in unserer Region eine starke Mischung aus europaweit und auch global tätigen Industriebetrieben, innovativen mittelständischen Firmen und einer breiten Schicht leistungsfähiger kleinerer und mittlerer Unternehmen haben, die für ihren nachhaltigen Erfolg auf ständig „frisches“ Know how aus der angewandten Forschung angewiesen sind. Genau das – und vieles mehr – wird hier am ZeWis durch eine enge Kooperationen mit der Industrie in wichtigen Zukunftsfeldern wie Automotive, Wissenstransfer, Energieeffizienz, Intelligente Systeme/Automatisierung und Material geleistet. Dabei stehen ihnen – wie wir gesehen haben – modernste Technologien wie Röntgen-Computertomografen und Laserbearbeitungsgeräte in hochwertig ausgestatteten Laboren zur Verfügung die sich die wenigsten Unternehmen alleine leisten könnten. Das ZeWis schafft also auch wichtige Synergieeffekte, die angesichts der enormen Kosten solcher exzellenter Forschungsgeräte und -labors unverzichtbar sind!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Das ZeWis ist aber auch ein Musterbeispiel dafür, dass wir in Bayern nicht auf eine reine Dienstleistungsgesellschaft setzen, sondern auf die Entwicklung hin zu einer wissensbasierten Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft. Wie wichtig das ist, zeigt allein, dass in unseren 7.300 Industriebetrieben in Bayern 1,14 Mio. Menschen beschäftigt sind. Sie erwirtschaften über 21 % der Wertschöpfung Bayerns. Damit weisen die bayerischen Industrie-Unternehmen im europäischen Maßstab einen überdurchschnittlich hohen Wertschöpfungsanteil auf. Zwei von drei Arbeitsplätzen in Bayern hängen dabei direkt oder indirekt von der Industrie ab. Das berechtigt zu der Aussage:

Die bayerische Industrie steht an der Spitze des Fortschritts!

Das ZeWis gehört zu den Einrichtungen, die durch ihre Forschung die Basis dafür legen, dass das auch in Zukunft so bleibt! Denn es ist für jedes Unternehmen unerlässlich, sich nicht auf den Erfolgen der Vergangenheit auszuruhen, sondern stets aufs Neue nach „neuen Wegen“ in die Zukunft zu suchen!

Dafür wünsche ich Ihnen allen viel Glück und Erfolg und danke Ihnen für Ihre herausragende Arbeit sehr herzlich!

Teilen Sie diese Meldung

Stimmkreisbüro Berthold Rüth, MdL

Bayernstr. 46
63863 Eschau
Telefon : 09374/970026
Telefax : 09374/970027