Politik vor Ort

1,4 Millionen Euro fließen in den Landkreis Miltenberg

Staatsministerin Ilse Aigner hat heute dem Eschauer CSU-Landtagsabgeordneten Berthold Rüth mitgeteilt, dass im Rahmen des Bund-Länder-Städtebauförderprogramms „Stadtumbau“ 2018 rund 1,4 Millionen Euro in den Landkreis Miltenberg fließen.

2,5 Mio. Euro fließen in Landkreis

Im Rahmen des kommunalen Finanzausgleiches unterstützt der Freistaat Bayern seine Kommunen bestmöglich durch allgemeine und besondere Bedarfszuweisungen. So fließen in diesem Jahr 2.550.000 Euro in den Landkreis Miltenberg, so der Eschauer CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth.

150.000 Euro für alten Ortskern in Kleinwallstadt

Aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ erhält der Markt Kleinwallstadt für den alten Ortskern 150.000 Euro. Dies teilte heute Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr, Ilse Aigner, dem Eschauer CSU-Landtagsabgeordneten Berthold Rüth mit.

Brücke Kirschfurt/Freudenberg auf Zielgerade

Der Vorentwurf für die Verlegung der Staatsstraße 2315 bei Kirschfurt mit der neuen Mainbrücke wurde am 14. September 2018 zur Genehmigung bei der Regierung von Unterfranken und dem Regierungspräsidium Stuttgart vorgelegt.

Rüth: Mehr Geld für die Sport- und Schützenvereine

Die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Miltenberg erhalten für das Jahr 2018 vom Freistaat Bayern einen Zuschuss in Höhe von 273.637 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich ein Plus des Förderbeitrags von 8.500 Euro. „Es freut mich sehr, dass das starke Freiwilligen-Engagement auch heuer mit einer Erhöhung der sogenannten Vereinspauschale durch den Freistaat unterstützt wird“, teilte Landtagsabgeordneter Berthold Rüth dem BLSV Kreisvorsitzenden Adolf Zerr und Gauschützenmeister Otto Rummel mit. „Nur mit der ehrenamtlichen Mitarbeit, die in den Vereinen vor Ort geleistet wird, können die Nachwuchsförderung und der Sportbetrieb für alle gewährleistet werden,“ so der CSU-Abgeordnete.

Neues bayerisches Mobilfunkförderprogramm: Gemeinden können bis zu 90% Förderung erhalten

Der CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth hat die Kommunen über das geplante neue bayerische Mobilfunkförderprogramm informiert: „Sein Ziel ist die Verbesserung der Versorgung mit Sprachmobilfunk in Gebieten, die bisher noch unversorgt sind. Die Gemeinden, die Interesse an einer Förderung haben, sollten deshalb frühzeitig Grundsatzbeschlüsse fassen, um konkrete örtliche Standorte für Masten zu erkunden. Da der Landkreis Miltenberg ein ‚Raum mit besonderem Handlungsbedarf‘ ist, können bis zu 90 Prozent der Kosten vom Freistaat gefördert werden.

SPD nicht auf der Höhe der Zeit

Die Presseerklärung der SPD zur kinderärztlichen Versorgung im Landkreis Miltenberg zeigt, dass die Partei nicht ausreichend über den Stand der Diskussion im Bilde ist. „Gerade durch meine konstruktiven Gespräche mit der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns ist es gelungen, exklusiv für den Landkreis Miltenberg eine Kinderarztterminvermittlung einzurichten, die den Menschen im Landkreis hilft, auch in schwierigen Situationen einen Kinderarzttermin zu bekommen“, so der Eschauer CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth.

Stimmkreisbüro Berthold Rüth, MdL

Bayernstr. 46
63863 Eschau
Telefon : 09374/970026
Telefax : 09374/970027