© BERTHOLD R?TH MDL

Interview

Wie würden Ihre Mitmenschen Sie beschreiben?
Ich hoffe und denke: pünktlich und zuverlässig. Ich bin sehr zielstrebig und versuche, meine Aufgaben und Ziele nie aus dem Blick zu verlieren. Mein großer Nachteil ist vielleicht die Ungeduld.

Was bedeutet für Sie Glück?
Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Ich bin natürlich auch Ehemann und Vater und genieße das. Wie dürfen uns alle glücklich schätzen, dass wir in Deutschland und Bayern ohne Krieg leben.

Welche Persönlichkeit bewundern Sie und warum?
Mahatma Ghandi – wegen seines gewaltlosen Widerstandes. Menschen wie er beeindrucken mich.

Haben Sie einen Traum?

Dass keine Kinder mehr verhungern müssen.

Wofür setzen Sie sich politisch besonders ein?
Als Vorsitzender der Enquete-Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern“ natürlich insbesondere hierfür. Ich komme selbst aus dem ländlichen Raum und weiß, dass zwischen Stadt und Land ein Ungleichgewicht besteht, welches je nach Fall zum Nachteil von einer der beiden Seiten ausfällt. Politik bedeutet für mich, das Machbare zu realisieren, um bessere Verhältnisse zu schaffen – für Jung und Alt, überall in Bayern.

Eine private Frage: Was ist ihr Lieblingsgericht?
Schinkennudeln mit grünem Salat - gar keine Frage!

Bei welcher Süßigkeit können Sie nicht "nein" sagen?
Meine große Schwäche ist Vollmilchschokolade.


Ihr Motto?
Nutze den Tag.

Berthold Rüth über den Sozialbericht Bayern und touristisch genutzten Wohnraum (19.05.2017)

MdL Rüth über zu wenig Wohnraum in Bayern und die Neustrukturierung der Lebensmittelüberwachung

Rüth zur Zukunft des Gymnasiums und zur inneren Sicherheit

Doppelhaushalt 2017/18: Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern und Pflegefinanzierungen

Plenarrede zur ärztlichen Versorgung und zum Mönchberger Schwimmbad (10.11.2016)

Änderung des Rundfunk- und Mediengesetzes; die Umstrukturierung des Länderfinanzausgleichs und die Folgen für Bayern

"Im Auge behalten" - Rüth zur Armutsgefährdung in Bayern (08.07.2016)

Kommentar zum neuen Bayerischen Verfassungsschutzgesetz (08.07.2016)

MdL Rüth über das Betreuungsgeld und die Milchpreispolitik (02.06.2016)

Berthold Rüth beim Stipendiatentag von AMGEN (Quelle: Business TV, www.muenchen.tv)

Interview zur MittelstufePlus und zum Lehrerbildungsgesetz

© BERTHOLD R?TH MDL | IMPRESSUM