© Berthold Rüth MdL

Pressearchiv

21.03.2017

Berthold Rüth: CSU für Erhalt der Meisterpflicht in Europa

„Auch die reglementierten Berufe müssen geschützt bleiben“

 „Die CSU kämpft für den Erhalt der Meisterpflicht sowie den Schutz reglementierter Berufe auf europäischer Ebene“, darüber hat der CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth die Kreishandwerkerschaft im Landkreis informiert. Deshalb hat die CSU-Landtagfraktion einen entsprechenden Dringlichkeitsantrag in den Landtag eingebracht, der mit den Stimmen der CSU beschlossen wurde.“


06.03.2017

Rüth setzt sich für Verbesserungen bei der Maintalbahn ein

Gespräch mit Fahrgastbeirat

Der Fahrgastbeirat der Westfrankenbahn hat dem CSU-Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden der Enquete-Kommission „Gleichwertige Lebendverhältnisse in ganz Bayern“, Berthold Rüth, bei einem Gespräch wichtige Punkte zur Optimierung des Angebots der Westfrankenbahn vorgetragen. Ein kurzfristiges Ziel ist es, so Fahrgastbeirat Ernst Bäppler, die Regionalzüge der  Maintalbahn an Wochenenden vom Zwei-Stunden-Takt auf einen Ein-Stunden-Takt umzustellen. Zudem soll die tägliche Taktlücke von 20.39 Uhr bis 22.30 Uhr während der gesamten Woche im Stundentakt bis Mitternacht ausgestaltet werden.


01.03.2017

Bürgerpreis des Bayerischen Landtags für ehrenamtliches Engagement

Auch 2017 verleiht der Bayerische Landtag wieder seinen renommierten Ehrenamtspreis, der in diesem Jahr unter der Überschrift „Mein Glaube. Dein Glaube. Kein Glaube. – Unser Land! Bürgerschaftliches Engagement und weltanschaulicher Diskurs für eine Gesellschaft des Respekts und der Verständigung“ steht. Dies teilt der Eschauer CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth mit.


27.02.2017

Berthold Rüth spendet 500 Euro an Förderverein

500 Euro spendete der CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth an den Förderverein des Spessartbades-Mönchberg. Rüth betonte gegenüber Renate Jestrich, der Vorsitzenden des Fördervereins, dass er mit der Spende die großartige Arbeit des Fördervereins unterstützen wolle.


15.02.2017

42.000 Euro für Jugendradio Klangbrett

Das „Jugendradio Klangbrett“ des Stadtjugendrings Aschaffenburg erhält im Rahmen der Hörfunkprogrammförderung 2017 von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) einen Betrag von 42.000 Euro. Das sind 3.000 Euro mehr als im vergangenen Jahr.


03.02.2017

Freistaat unterstützt Kommunen bei der Aufnahme von Flüchtlingen mit umfangreichen Erstattungsleistungen

Landtagsabgeordneter zur Berichterstattung über den Kreishaushalt 2017

Der Freistaat Bayern unterstützt die Kommunen bei der Aufnahme von Flüchtlingen mit umfangreichen Erstattungsleistungen“, sagte der Landtagsabgeordnete Berthold Rüth zur Berichterstattung über den Kreishaushalt 2017: „Fakt ist, dass Bayern seinen Kommunen bei der Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen mehr finanzielle Mittel gewährt als jedes andere Bundesland. Und auch insgesamt unternehmen wir auf allen staatlichen Ebenen enorme Anstrengungen.


31.01.2017

Berthold Rüth: Erweiterung der Helferfreistellung stärkt auch das Ehrenamt in unserer Heimat

Landtagsabgeordneter informiert BRK-Geschäftsführer über Verbesserungen

Der CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth hat BRK-Kreisgeschäftsführer Edwin Pfeifer über die Erweiterung der Helferfreistellung informiert: „Die von uns beschlossene Neuregelung schließt eine Lücke im bisherigen System. Denn der neue Freistellungs- und Entgeltfortzahlungsanspruch gilt künftig auch für alle Unterstützungskräfte in sogenannten Schnelleinsatzgruppen und auch unterhalb einer Katastrophe und eines Massenanfalls von Verletzten."

 


30.01.2017

Breitbandausbau vorantreiben

Für den Breitbandausbau im Landkreis Miltenberg stehen den Städten und Gemeinden noch 12,66 Millionen Euro zur Verfügung. Dieses Ergebnis brachte der CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth, der auch Vorsitzender der Enquete-Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern“ ist, von einer Veranstaltung des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung aus Sankt Quirin mit.


24.01.2017

MdL Rüth: Erhebliche Verbesserungen für Sport- und Schützenvereine

Neuer Höchststand: 115 Millionen Sportförderung im Doppelhaushalt 2017/2018

115 Millionen Euro stehen im Doppelhaushalt 2017/18 für die Förderung der bayerischen Sport- und Schützenvereine zur Verfügung – so viel wie noch nie. Davon profitieren auch die Vereine in unserer Region“, freut sich der Eschauer CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth, der auch Vorsitzender des Landessportbeirats ist.


27.12.2016

Westfrankenbahn erhält Zuschlag für 12 Jahre

Die Westfrankenbahn soll ab Dezember 2019 auch für die nächsten 12 Jahre den Schienenpersonennahverkehr am bayerischen Untermain bedienen. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Ausschreibung der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) und des Ministeriums für Verkehr in Baden-Württemberg.



Nächste Seite

Berthold Rüth über den Sozialbericht Bayern und touristisch genutzten Wohnraum (19.05.2017)

MdL Rüth über zu wenig Wohnraum in Bayern und die Neustrukturierung der Lebensmittelüberwachung

Rüth zur Zukunft des Gymnasiums und zur inneren Sicherheit

Doppelhaushalt 2017/18: Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern und Pflegefinanzierungen

Plenarrede zur ärztlichen Versorgung und zum Mönchberger Schwimmbad (10.11.2016)

Änderung des Rundfunk- und Mediengesetzes; die Umstrukturierung des Länderfinanzausgleichs und die Folgen für Bayern

"Im Auge behalten" - Rüth zur Armutsgefährdung in Bayern (08.07.2016)

Kommentar zum neuen Bayerischen Verfassungsschutzgesetz (08.07.2016)

MdL Rüth über das Betreuungsgeld und die Milchpreispolitik (02.06.2016)

Berthold Rüth beim Stipendiatentag von AMGEN (Quelle: Business TV, www.muenchen.tv)

Interview zur MittelstufePlus und zum Lehrerbildungsgesetz

© Berthold Rüth MdL | IMPRESSUM