Aktuelles/Presse

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Staatsministerin Aigner in Kirschfurt

Zu einem Vor-Ort-Termin mit der Bayerischen Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr, Ilse Aigner, lädt der CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth für Samstag, 04. August 2018, 16.30 Uhr ein.

Rüth: Mehr Geld für die Sport- und Schützenvereine

Die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Miltenberg erhalten für das Jahr 2018 vom Freistaat Bayern einen Zuschuss in Höhe von 273.637 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich ein Plus des Förderbeitrags von 8.500 Euro. „Es freut mich sehr, dass das starke Freiwilligen-Engagement auch heuer mit einer Erhöhung der sogenannten Vereinspauschale durch den Freistaat unterstützt wird“, teilte Landtagsabgeordneter Berthold Rüth dem BLSV Kreisvorsitzenden Adolf Zerr und Gauschützenmeister Otto Rummel mit. „Nur mit der ehrenamtlichen Mitarbeit, die in den Vereinen vor Ort geleistet wird, können die Nachwuchsförderung und der Sportbetrieb für alle gewährleistet werden,“ so der CSU-Abgeordnete.

Zuschuss für den Bau der Ortsumfahrung Kleinwallstadt

Am Bau der Ortsumfahrung Kleinwallstadt mit Neubau einer Mainbrücke südlich von Kleinwallstadt besteht erhebliches staatliches Interesse, so der zuständige Staatssekretär Josef Zellmeier. Deshalb hat er gestern Bürgermeister Thomas Köhler und mir bei einem Gespräch im Ministerium zugesagt, dass der Zuschuss für diese Baumaßnahme bei mindestens 85 % und voraussichtlich bei 90 % liegen werde.

Barrierefreiheit weiter vorantreiben!

Bis Dezember 2019 hat jeder Bahnhof im Landkreis Miltenberg mindestens eine barrierefreie Bahnsteigkante. Das ist das Ergebnis eines Gespräches des CSU-Landtagsabgeordneten Berthold Rüth im Rahmen des 41. Forum „Dialog Deutsche Bahn AG“ mit Klaus-Dieter Josel, dem Konzernbevollmächtigen der Deutschen Bahn für Bayern im Maximilianeum.

Neues bayerisches Mobilfunkförderprogramm: Gemeinden können bis zu 90% Förderung erhalten

Berthold Rüth informiert Kommunen über neue Förderrichtlinien

Der CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth hat die Kommunen über das geplante neue bayerische Mobilfunkförderprogramm informiert: „Sein Ziel ist die Verbesserung der Versorgung mit Sprachmobilfunk in Gebieten, die bisher noch unversorgt sind. Die Gemeinden, die Interesse an einer Förderung haben, sollten deshalb frühzeitig Grundsatzbeschlüsse fassen, um konkrete örtliche Standorte für Masten zu erkunden. Da der Landkreis Miltenberg ein ‚Raum mit besonderem Handlungsbedarf‘ ist, können bis zu 90 Prozent der Kosten vom Freistaat gefördert werden.

Berthold Rüth informiert Delegation aus Burkina Faso über Landesentwicklung

Unterstützung für die Dezentralisierung des westafrikanischen Landes

Der CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth hat eine hochrangige Delegation aus Burkina Faso, darunter zwei Staatssekretäre der Ministerien für Wirtschaft, Finanzen und Entwicklung sowie für Dezentralisierung, über die Landesentwicklung in Bayern informiert. Die Delegation hielt sich auf Einladung der Hanns-Seidel-Stiftung in Augsburg und München auf, um Impulse für die angestrebte Dezentralisierung der eigenen Landesentwicklung zu bekommen.

SPD nicht auf der Höhe der Zeit

Die Presseerklärung der SPD zur kinderärztlichen Versorgung im Landkreis Miltenberg zeigt, dass die Partei nicht ausreichend über den Stand der Diskussion im Bilde ist. „Gerade durch meine konstruktiven Gespräche mit der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns ist es gelungen, exklusiv für den Landkreis Miltenberg eine Kinderarztterminvermittlung einzurichten, die den Menschen im Landkreis hilft, auch in schwierigen Situationen einen Kinderarzttermin zu bekommen“, so der Eschauer CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth.

Berthold Rüth setzt sich für Unwettergeschädigte in Ottorfszell ein

Finanzministerium sagt Betroffenen finanzielle Unterstützung zu

Der Bayerische Finanzminister Albert Füracker hat dem CSU-Landtagsabgeordneten Berthold Rüth in einem Schreiben finanzielle Unterstützung für die Betroffenen des Starkregens am 23. April in Ottorfszell zugesagt. Der Landtagsabgeordnete hatte sich zweimal in Ottorfszell über die Unwetterschäden informiert und dann in einem Schreiben an den Finanzminister um Unterstützung für die Geschädigten gebeten.

Bayerns Justizminister Bausback und CSU-Arbeitskreis Hochschule und Kultur Unterfranken im ZEWIS

Höchst beeindruckt von der Leistungsfähigkeit und der Vielfalt der Forschungsbereiche des Zentrums für wissenschaftliche Services und Transfer (kurz: ZEWIS) der Hochschule Aschaffenburg zeigten sich Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback und Landtagsabgeordneter Berthold Rüth. Eingeladen zu dem Informationsbesuch hatte der unterfränkische CSU Arbeitskreis „Hochschule und Kultur“ unter Leitung von Elmar Kemmer.

Mittel vom Freistaat für Nahverkehr im Landkreis deutlich gestiegen

Zurzeit wird die Einnahmenaufteilung aus dem Ticketverkauf innerhalb der Verkehrsgemeinschaft Bayerischer Untermain (VAB) neu geordnet. Wegen neuer finanzieller Spielräume bei der Westfrankenbahn sei damit zu rechnen, dass es bei der Maintalbahn zu einer gewünschten Taktverdichtung mit der Einführung des neuen Fahrplans kommen wird, so der CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth.

Kinderärztliche Versorgung optimieren

Zusammen mit Landtagspräsidentin Barbara Stamm erörterte der Eschauer CSU-Landtagsabgeordnete Berthold Rüth im Bayerischen Landtag mit dem Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB), Dr. Wolfgang Krombholz, die Situation der Kinderärzte im Landkreis Miltenberg.

Berthold Rüth: Gutes tun und darüber reden!

Landtagsabgeordneter ruft Unternehmen zur Teilnahme am Wettbewerb „JobErfolg2018 - Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz“ auf

Die erfolgreiche Integration von Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz wird vom Freistaat Bayern auch heuer wieder in besonderer Weise gewürdigt. Mit der Auszeichnung „JobErfolg 2018“ werden private und öffentliche Arbeitgeber geehrt, die in diesem Bereich beispielhafte Anstrengungen unternehmen.

Spitzen- und Breitensport leistet für die Menschen in Deutschland Großartiges

Sportpolitische Sprecher von CDU und CSU diskutieren in München über Sportförderung, die Spitzensportreform und eSport als Sportart

Sport ist mehr als eine schöne Freizeitbeschäftigung. Sport ist ein tragendes Element des öffentlichen und privaten Lebens in ganz Deutschland. Sport ist eine Querschnittsaufgabe, die in viele Politikfelder hineinreicht. Aufgrund der vielfältigen positiven Wirkungen und der enormen gesamtgesellschaftlichen Bedeutung des Sports ist es daher richtig und wichtig, dass alle Länder den organisierten Sport in Vereinen und Verbänden intensiv fördern und unterstützen.

Stimmkreisbüro Berthold Rüth, MdL

Bayernstr. 46
63863 Eschau
Telefon : 09374/970026
Telefax : 09374/970027